Sommer auf unserem Teller

 

 

Sommer bedeutet für uns vor allem: Tomaten, Tomaten, Tomaten! Wir lieben Tomaten und könnten sie jeden Tag essen - deshalb der Name "Sommer auf unserem Teller". 

 

Übrigens, wir versuchen unsere Rezepte so einfach wie möglich zu halten und dennoch lecker! Warum? Immer wieder hören wir von Bekannten sagen, dass sie nicht genügend Zeit haben etwas Leckeres zu kreieren. Unserer Meinung nach muss man sich eigentlich genügend Zeit fürs Kochen nehmen (falls es geht), da die richtige und ausgewogene Ernährung wichtig ist. Allerdings geht es manchmal nicht anders und es muss schnell gehen. Das heisst jedoch noch lange nicht, dass es nicht lecker sein kann und man sofort zu ungesundem Fast Food greifen muss.

 

Dieses Rezept ist wirklich im Nu zubereitet und genau so lecker! Findet es selber heraus und lasst uns wissen, was ihr dazu denkt ;-)

 

 

 

 

ZUTATEN für 4 Personen

250 g Cherrytomaten

500 g Kartoffeln

400 g Garnelen

1 Handvoll Basilikum

1/2 Zwiebel

1 Zitrone

Olivenöl

Pefferflocken

Chiliflocken

Pfeffer

Salz

 

80 g Joghurt

Verschiedene Kräuter

 

 

 

ZUBEREITUNG

Zuallererst Kartoffeln richtig schön waschen und anschliessend 15-20 Minuten im Wasser mit einer Prise Salz kochen. Sobald die Kartoffeln fertig sind, könnt ihr die Haut abziehen. 

 

Anschliessend die Tomaten gründlich waschen und halbieren. Ebenso könnt ihr das Basilikum kurz unters Wasser halten. Wir schütteln es dann meist trocken, andere mögen es mit einem Küchentuch noch trockentupfen. Das Basilikum so fein und klein wie möglich schneiden. 

 

Jetzt kann man die Zwiebel in feine Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln (nach Belieben halbieren) in einer gut beheizten Pfanne mit etwas Olivenöl goldbraun anbraten. 

 

In der Zwischenzeit säubert man die Garnelen gründlich. Sobald die Kartoffeln und die Zwiebeln ready sind, aus einer Pfanne nehmen und in einer Schüssel auf die Seite legen. Jetzt können die Garnelen kurz (wirklich nur kurz, sonst werden sie ziemlich trocken) erst auf der einen, dann auf der anderen Seite anbraten. Sobald sie fertig sind, kann man sie mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft lecker anzwürzen.

 

Richtet das Ganze schön auf einem Teller an und schmeckt es mit Pfeffer, Salz, etwas Olivenöl, Zitronensaft, Chili- und Pfefferflocken ab.

 

Wir haben zusätzlich dazu noch einen Joghurt-Kräuter-Dip serviert. Ganz einfach etwas Joghurt mit fein gehacktem Kräuter nach Wunsch vermischen.

 

Ging schnell, oder? 

Wir wünschen einen guten Appetit!

Erica & Gessica

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.