Bananenkuchen mit Schokolade und Haselnüsse

Wer kennt sie nicht, die überreifen Bananen, die niemand mehr essen will! Letztlich hatten wir einige in unserem Kühlschrank, die wir völlig vergessen hatten. Nun was mit diesen Bananen? Wegwerfen wäre auch schade... Also habe ich mir überlegt, was ich daraus machen könnte. Auch wenn wir für dieses Wochenende jede Menge Kuchen und Gebäck in Aussicht hatten, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Schliesslich kann man diesen Kuchen perfekt einfrieren und bei Bedarf auftauen - wir haben ihn schliesslich trotzdem gegessen aber das ist ja nur Nebensache ;-).

 

Nun zum Rezept, auch hier haben wir wieder Cups-Massen gebraucht, wir haben sie jedoch für euch umgerechnet. Wir können euch trotzdem nur empfehlen euch solche Cups zu kaufen, es ist so viel praktischer als die Waage!

 

Zutaten für 1 Blech:

3 cups (360 g) Weissmehl

2 Tl Backpulver

1/2 Tl Salz

2 Eier

150 g Butter

2 reife Bananen

1 cup (200 g) Vollrohrzucker

1 cup (200 g) Rohrzucker

2 Tl Vanillepaste

150 g gehackte schwarze Schokolade

 

Streussel:

3 EL Butter

3 EL Mehl

1/4 Cup (50 g) Rohrzucker

1/2 TL Vanillepaste

100 g gehackte schwarze Schokolade oder Schoko-Chips

2 Handvoll grob gehackte Haselnüsse

 

Vorbereitung:

Als erstes das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und beiseite stellen.

Die Butter mit den beiden Zucker-Cups in der Rührmaschine schaumig mixen. Ein Ei nach dem anderen dazu geben und schaumig schlagen.
Die Vanillepaste dazu geben, die Bananen in Stücke schneiden und ebenfalls zur Butter-Ei-Masse geben. Alles gut durchmixen lassen, sodass die Bananenstücke gut zerkleinert werden.

Zum Schluss siebt ihr das Mehl hinzu, weiter rühren und die Schokostücke einarbeiten. Jetzt solltet ihr einen klebrigen, süss riechenden Teig bekommen haben. Diesen könnt ihr nun in einem Blech gut verteilen und beiseite legen.

 

Für die Streussel nehmt ihr am besten einen kleinen Handmixer (am besten gehen die kleinen Mixer, die man im Alltag so oft braucht um alles klein zu hacken). Hier könnt ihr alle Zutaten bis und mit Vanillepaste rein geben, auf hoher Stufe mixen, so entstehen gleich Streussel. Nicht zu lange mixen, ansonsten habt ihr mehr sandige Streussel als knusprige dicke :-). Wenn ihr keinen Mixer habt, könnt ihr diesen Vorgang natürlich auch von Hand e

rledigen, was aber deutlich aufwendiger ist.

Nun könnt ihr erst die Haselnüsse und Schokostücke auf dem Kuchen verteilen, die Streussel dann obendrauf.

 

Alles kommt in den auf 180° vorgeheizten Ofen, für ca. 20-25 min. Macht auch hier die Stäbchenprobe, jeder Ofen ist etwas anders!

 

Ihr könnt die Masse natürlich auch als Muffins verarbeiten. Dieser Kuchen hält euch gut 2-3 Tagen und er schmeckt auch noch am 3 Tag lecker!! Deckt ihn mit etwas Frischhaltefolie ab oder friert ihn ein und nehmt euch ein Stück nach Bedarf! ;-)

 

Viel Spass beim Backen!

Erica & Gessica

 

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.