Himbeer-Kokoseis mit Streussel

An einem heissen Sommertag will man am liebsten nur rumliegen und nichts tun -  also zumindest uns geht es so! Bewundern tut man diejenigen, die dann trotzdem backen und leckere Kuchen und Gebäcke zum Dessert servieren. Oh Gott wie könnt ihr das nur?? :-) Draussen ist eine Mordshitze, am Morgen versucht man durch Dauerrlüften die Wohnung kühl zu behalten und dann, dann kommt die Lust nach etwas Süssem aber gleichzeitig die Scheu den Ofen aufzuheizen! Okay, für dieses Rezept braucht ihr den Ofen auch ganz kurz :-( aber wirklich nur 10min! Ausser ihr lässt die Streussel ganz weg, aber die sind eben schon so richtig lecker in diesem cremigen Eis! 

 

Also Eiscereme machen, man denkt sich, schon eine etwas schwierige Sache...? Falsch gedacht! Dieses Eis ist super leicht, kein Rahm oder Creme aufkochen oder Eier beigeben, es ist sogar vegan, denn es wird mit Sojarahm und Kokosmilch zubereitet! Oh yeii!

Am besten man beginnt mit den Vorbereitungen am Vorabend, denn so kann die Masse im Kühlschrank abkühlen, bevor man sie zum Eis weiterverarbeitet.

 

Wir haben Himbeeren benutzt, natürlich könnt ihr auch Erdbeeren oder Blaubeeren nehmen, was euch lieber ist.

 

Wenn ihr eine Eismaschine habt, dann um so besser! Wenn nicht, gehts auch, ihr müsst dann einfach ein paar Mal das Eis stündlich von Hand etwas verrühren.

Zutaten für ca. 5-6 Portionen:

300 g gefrorene Himbeeren

100 g Zucker

1 TL Vanillepaste

200 ml Kokosmilch

300 ml Sojaschlagsahne

45 g Mehl

2 EL Zucker

25 g pflanzliche Margarine

 

Vorbereitung:

Die Himbeeren mit dem Zucker und der Vanillepaste aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

 

Kokosmilch mit der Sahne vermischen, 2/3 der gekochten, abgekühlten Himbeeren beigeben und alles gut untermengen. Diese Masse und die restlichen Himbeeren nun über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Am nächsten Morgen wird die Kokosmilchmasse schon etwas dicker sein! 

 

Bereitet nun als erstes die Streussel vor, auch diese könnt ihr evtl. am Abend vorbereiten (so habt ihr die Hitze des Ofens nicht am Tag ;-)). 

In einem Mixer gebt ihr das Mehl, den Zucker und die Margarine. Mixt es bis es Streussel gibt. 

Legt sie auf ein Backpapier und backt sie bei 180° für ca. 10 min. Die Streussel sollen etwas goldbraun sein, falls dies noch nicht der Fall sein sollte, noch 5 min drin lassen.

 

Wenn ihr das Eis mit einer Eismaschine zubereiten wollt, geht ihr so vor:

Gebt nur die Kokosmasse in die Eismaschine und verarbeitet sie so lange, bis es zur Eiscreme geworden ist.

Erst zu letzt gebt ihr die Himbeeren und die Streussel dazu und mischt es nur sehr kurz unter die Eiscreme, so dass es nicht komplett eingearbeitet wird.

 

Wenn ihr das Eis ohne Maschine zubereiten wollt, geht ihr so vor:

Legt nur die Kokosmasse in den Gefrierer. Lässt die Masse etwa 1 Std andicken, nehmt sie raus und rührt die Masse ordentlich. Wenn es bereits eine Eiscreme-Konsistens hat, könnt ihr die restlichen Komponenten hinzufügen - Also Himbeeren und Streussel auch hier wieder nur kurz unterheben. Dann alles wieder an in den Gefrierer und ab und zu Stündlich untermengen. 

 

Vor dem Servieren ca. 15 Min vorher aus dem Gefrierer nehmen, damit es schön cremig wird.

Die Variante ohne Eismaschine haben wir nicht ausprobiert, da wir eine Eismaschine hatten aber da die Kokosmilch die Masse ohnehin schon eindicken lässt, wird das keine Hexerei.

Probiert es aus und gebt uns euer Feedback!

 

Sonnige Grüsse

Erica & Gessica

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.