Lachs-Safran Quiche mit Federkohl und Flower Sprouts

Lust auf eine leckere Quiche?

 

Dieses Rezept ist sehr einfach zu machen, schmeckt raffiniert und hat eine Menge gesunde Zutaten! Ihr könnt die Gemüsesorten natürlich eurem Geschmack anpassen. Ich war diese Woche aber beim Bio-Bauer und hab knackigen Federkohl mitgenommen, der reich an Vitaminen und Antioxidantien ist. Dazu habe ich im Supermarkt diese neue Sorte Flower Sprouts entdeckt, das ist eine Kreuzung zwischen Federkohl und Rosenkohl. Im Geschmack sind sie verglichen mit dem Rosenkohl aber eher milder und nach dem Kochen etwas nussig. 

Die Zusammenstellung war also einen Geschmacks-Volltreffer und die Quiche war bei uns radibutz weg!

 

ZUTATEN Teig

180 g Weissmehl oder Dinkelmehl

1/2 KL Salz

80 grButter

6-8 EL Wasser

 

Guss

1.5 dl Milch

2 dl Rahm

2 Eier

1/2 Tl geriebene Zitronenschale

1 Briefchen Saffran

Salz

Muskatnuss

 

Füllung

200 g Lachs ohne Haut

ca. 8 Flowersprouts

2 mittlere Blätter Federkohl

1 Handvoll Cherry Tomaten

1/2 Stange Lauch

Petersilie

Salz

 

 

 

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

Beginnt mit dem Teig in dem ihr die Butter im Mehl einarbeitet, am besten mit den Händen einreiben, damit Brösel entstehen. Dann die restlichen Zutaten beigeben und zu einem Teig drücken. Legt dann den Teig am besten in den Kühlschrank, während ihr die restlichen Zutaten verarbeitet. 

 

Für den Guss könnt alles zusammen mischen und die Eier schön mit den restlichen Zutaten verquirlen, bei Seite legen.

 

Jetzt gehts an das Gemüse und an den Lachs. Schneidet den Federkohl und den Lauch in Streifen. Rüstet die Flowersprouts in dem ihr das untere, harte Ende entfernt. Die Cherry Tomaten könnt ihr je nach Grösse halbieren, vierteln oder ganz lassen. Schneidet den Lachs in kleine Stücke und gebt nun alle Zutaten in den Wok um sie etwas vorzugaren. 

Ihr könnt die Zutaten im Wok mit etwas Salz würzen und mit Petersilie bestreuen, nicht zu viel Salz, ihr habt ja im Guss auch schon drin.

 

Sobald das Gemüse beginnt etwas zusammen zu fallen, könnt ihr die Pfanne vom Herd nehmen und nun den Teig auswallen. 

Belegt eine Kuchenform mit dem Teig und schneidet den übrigen Teigrand oben ab. Verteilt die Füllung auf den Teig und gebt den Guss dazu.

 

Die Quiche kommt jetzt ca. 30 min in den auf 200 ° vorgeheizten Ofen. 

 

Ihr könnt die Quiche auch gut einen Tag vorher vorbereiten und am nächsten Tag bei 160° im Ofen wärmen, sie schmeckt selbst aufgewärmt noch super lecker!

 

 

En guetä!

Erica & Gessica

 

 

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.