Mini Veggie-Burger

Wer sagt denn, dass Burger immer ungesund sein müssen? Diese Mini Veggie-Burger sind es definitiv nicht! Gesunde Dinkelbrötchen mit frischem Gemüse können genau so lecker sein! Und das Tolle daran ist, dass die Burger sehr schnell gemacht sind! Also keine Panik: Wenn ihr unerwartet Besuch bekommt und nichts vorbereitet habt, könnt ihr diese Antipasti innerhalb von nur 30min zubereiten! :-)

 

 

ZUTATEN für 8 Dinkelbrötchen

250 g Dinkelmehl
15 g frische Hefe
160 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz

etwas Oregano

 

 

ZUTATEN für die Burger

1 Aubergine
1 Zucchini
2 Büffelmozzarella
8 getrocknete Tomaten

Olivenöl

Salz

Peperoncino
frischen Knoblauch
frischen Basilikum

 

 

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

Etwas Wasser zum Auflösen der Hefe entnehmen. Dann alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt gehen lassen, bis der Teig die doppelte Grösse erreicht hat (etwa 30 Minuten).

 

In der Zwischenzeit könnt ihr die Aubergine waschen, trocknen und in etwa 7 mm dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben unbedingt salzen 20 Minuten stehen lassen, sodass das Salz die Feuchtigkeit der Auberginen entziehen kann. 

 

Die Zucchini ebenfalls waschen, trocknen in etwa 6 mm dünne Scheiben schneiden. In einer grossen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, eine ganze Knoblauchzehe hinzugeben und die Zucchinischeiben der Reihe nach bissfest garen. Die Zuchini auf einen Teller geben und mit Salz und Chilli bestreuen.

 

Die Auberginescheiben mit einem Küchenpapier trocken tupfen und ebenfalls in der Pfanne mit Olivenöl und einer ganzen Knoblauchzehe braten bis sie leicht braun und gar ist. Die Scheiben ebenfalls auf einen Teller legen und mit Salz und Chilli bestreuen.

 

Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und den Basilikum waschen. 

 

Den Backofen auf 210° C Umluft vorheizen. Mit bemehlten Händen den Teig ohne grosses Kneten 8 Portionen teilen, kleine Brötchen formen und auf ein Backblech setzen. Die Brötchen etwa 16–20 Minuten backen lassen und anschliessend auskühlen lassen. Die Oberfläche sollte schön knusprig sein, so schmecken sie am Besten!!

 

Sobald die Brötchen abgekühlt sind, könnt ihr die Zutaten nach Lust und Laune zusammensetzen!

Und jetzt: Ganz viel Spass beim Zubereiten und geniessen!

 

 

Schönes Wochenende

Erica & Gessica

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.