Panettone-Schicht-Leckerei im Glas

 

 

Von jeder Ecke kommen die Panettones an Weihnachten nur so her geflogen und man kommt ja fast nicht nach alle zu essen.

Da aber der leckere Biskuit-Teig so einfach unwiederstehlich ist, haben wir uns ein Dessert ausgedacht, welches einfach zu machen ist aber der Wow-Effekt gross sein wird bei euren Gästen.

Dieses Dessert eignet sich gut für die Weihnachtszeit aber auch für Silvester!

 

Für die Creme haben wir ein spezielles Gewürz benutzt, welches wir am Weihnachtsmarkt gefunden haben. Angeschrieben ist es als St. Galler Honigteiggewürz und das mussten wir sofort ausprobieren und in unsere Rezepte einbauen. Das Gewürz beinhaltet folgendes: Zimt, Koriander, Anis, Muskatblüten. Muskatnuss, Nelken, Ingwer. Es riecht fabelhaft weihnachtlich!

Wenn ihr nicht genau das gleiche Gewürz findet, ist es absolut kein Problem, ihr könnt zum Beispiel ein Lebkuchengewürz oder andere weihnachtliche Mischungen brauchen! Gebt eurem Dessert eine persönliche Note, ihr werded begeistert sein!

 

ZUTATEN für ca. 6 Gläschen

2 kleine Panettone oder Resten von einem grossen

3 dl Vollrahm

250 gr Mascarpone

3-4 EL Puderzucker

1 TL St. Galler Honigteiggewürz

2 Espresso

1 EL Whisky oder Rum

1 Handvoll Haselnüsse

1 EL Honig

1 EL Zucker

1 TL Butter

 

 

 

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

Schlägt den Vollrahm mit einem Handrührgerät steif und gebt den Puderzucker Esslöffelweise in die Schlagsahne. Sobald alles steif ist, gebt den Mascarpone, 1 TL Honiggewürz und einen kleinen Espresso in den Rahm rein. Aber achtet euch, dass der Espresso nicht mehr heiss, sondern schon etwas abgekühlt ist. Rührt die Masse auf niedriger Stufe weiter bis die Creme luftig und genug steif ist um sie in ein Spritzbeutel zu füllen.

 

Der zweite Espresso muss etwas länger sein, als der erste. In diesen gebt ihr ein EL Whisky oder Rum rein, was ihr bevorzugt. Legt es zur Seite.

 

Jetzt werden wir die Nüsse caramelisieren, was sehr einfach ist, bzw. diese Variante gelingt 100%!

Erhitzt den Honig, Zucker und die Butter in einer Pfanne und gebt gleich die ganzen Nüsse dazu. Alles schön vermengen bis die Masse schön braun ist und die Nüsse schön umhüllt sind. Der Zucker sollte nicht mehr zu sehen sein. Dann gebt die Nüsse gleich auf ein Backpapier und lässt sie abkühlen. 

Sobald die caramelisierten Nüsse kalt sind, könnt ihr sie grob hacken und für das Dessert bereit stellen.

 

Die Panettone schneided ihr in 1cm dicke Scheiben und so könnt ihr beginnen mit dem Schichten der Leckerei:

Eine Scheibe Panettone ins Glas legen, mit Hilfe eines Pinsels den Panettone mit dem Whisky-Espresso bepinseln, mit dem Spritzbeutel etwas Creme auf die erste Panettone-Schicht spritzen, die caramelisierten Nüsse darauf verteilen und wieder mit einer Panettone Schicht belegen und von Vorne beginnen. 

Wir haben unsere Gläschen mit drei Panettone-Schichten gemacht, je nach Glasgrösse müsst ihr vielleicht eine dazu nehmen.

Zu oberst die Creme mit noch etwas gehackten Nüssen und Kakopulver dekorieren.

 

Das Dessert könnt ihr gut einen Tag vorher vorbereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren.

Es schmeckt lecker und ist so fluffig, dass man am liebsten zwei essen würde :-).

 

Frohe Festtage!

Erica&Gessica

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.