Fried Rice mit Curry und Paneer

Heute haben wir das erste Mal Paneer zubereitet. Das ist ein weisser indischer Käse, welcher sich gut für Vegetarier als Fleischersatz eignet. Man kann Paneer in diversen Varianten geniessen, sei es als Eintopf, als Grillspiesse oder wie wir es heute vorschlagen mit leckerem Friderice und knackigem Gemüse.

 

Als Gewürz haben wir eine grobkörnige Curry-Chilimischung benutzt, ihr könnt aber auch Mandras Curry nehmen oder eure Lieblingsmischung.
Vor dem Servieren haben wir eine Kokos-Chili-Zitronenblätter-Mischung unter den Reis gemischt. Die verleiht einen feinen Kokosnuss-Geschmack und die perfekte Frische vom Zitronengras.
Diese Hausmischung habe ich von einem kleinen Thai-Laden und wir lieben sie!! Ihr könnt die einzelnen Zutaten aber auch ganz einfach einzeln dazugeben, so könnt ihr auch die Stärke selbst bestimmen.

 

 

 

 

 

 

Zum Gemüse: Neben Kefen, Lauch und Peperoni haben wir Kale - oder eben Federkohl - benutzt.
Kale ist derzeit in den USA ein wahrer Trend. Es wird als das gesündeste Lebensmittel der Welt gefeiert, welche gegen Krebs, Diabetes, Demenz und Depression helfen soll. Na dan pünktlich auf die "Winterdepression" legen wir los und hoffen nun mal, dass uns der Kohl die Depression erspart ;-).

 

 

ZUTATEN für 2-3 Personen
2-3 Federkohlblätter in Streifen geschnitten
2 kleine Peperoni
15 cm Lauch in Ringe geschnitten
100 g Kefen mundgerecht geschnitten
200 g Paneer
Currymischung
1 Tasse Langkornreis
Pflanzenöl (wir haben Olivenöl benutzt)
Kräutersalz
Petersilie
Frischer Koriander

2 EL Kokos geraspelt

1TL Chilipulver
2 Zitronenblätter (im Thai-Laden erhältlich oder in den Thai-Kits im Frischregal)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZUBEREITUNG

Reis in Salzwasser kochen.

Gemüse mit etw. Öl im Wok anbraten, Paneer in Würfel schneiden, mit Currymischung würzen und zum Gemüse geben.
Das Paneer können sie schön goldig anbraten, dann sobald das Gemüse durch ist aber noch knakig. Deckel drauf und beiseite stellen bis der Reis durch ist.


Reis zum Gemüse in den Wok geben, noch etwas Currymischung und nach belieben mit Salz würzen.
Zum Schluss die Kokos-Chili-Zitronenblätter-Mischung unter den Reis mischen und mit etwas frischem Koriander und Petersilie garnieren.

 

Tipp: Wenn ihr mögt, mit einer frischen Limettenscheibe servieren.

 

Enjoy!

Erica & Gessica

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

ERICAS & GESSICAS

KOCHTIPPS

 

 

#1​

Kocht mit ganz viel Liebe, man wird den Unterschied schmecken.

 

 

#2

Nie im Stress kochen - so kommt das Ergebnis nur halb so gut raus.

 

#3

Benutzt frische regionale Zutaten.